ByDIGIT

Eine etwas andere Unterrichtsstunde zum Berichten.

Schülerinnen und Schüler ermitteln zu einem Diebstahl am St. Johanner Markt. Dazu verfolgen sie Hinweise, die sie über die App Augmelity erhalten, um anschließend einen Bericht über den Tathergang zu verfassen.

Polizist Paul bittet die Schülerinnen und Schüler in einer Nachricht um Hilfe, denn einem Mädchen wurde am St. Johanner Markt die Tasche gestohlen. Durch Scannen der Karte (muss analog bereitgestellt werden) mit der App 'Augmelity' finden die Schülerinnen und Schüler dann verschiedene Hinweise, die sie zum Täter führen. Bei den Hinweisen müssen sie griechische Schriftzeichen und französische Zahlen übersetzen und in einem englischen Wörterbuch ein Wort nachschlagen. Sie arbeiten in Gruppen zusammen, notieren ihr Vorgehen und die Ergebnisse ihrer Ermittlung auf einem Arbeitsblatt.

Die Ergebnisse werden im Plenum besprochen und können dann in einem Bericht festgehalten werden.

 

Voraussetzungen

Als Voraussetzung benötigen die SchülerInnen Tablets, auf denen der Viewer der App "Augmelity" installiert ist. Außerdem muss die Lehrkraft vor der Stunde die AR-Inhalte mithilfe der App "Augmelity" in der Karte (M2) hinterlegen. Hierzu muss sie sich kostenpflichtig bei "Augmelity" registrieren. Es gibt alledings Sonderkonditionen für Personen, die in Bildungseinrichtungen tätig sind.

Ziele/Kompetenzen: 
Fachkompetenz
Die SuS übersetzen Wörter, indem sie im Wörterbuch nachschlagen und mithilfe einer Alphabettabelle Buchstaben entziffern. Die SuS schreiben einen Zeitungsbericht, indem sie die Notizen der Ermittlung in die richtige Reihenfolge bringen und dabei die Textsortenmerkmale des Berichts beachten.
Medienkompetenz
Die SuS nutzen das Tablet, um eine Karte mit Hinweisen zu scannen, die dann auf dem Bildschirm erscheinen und dort gelesen werden. Die Hinweise werden nicht analog im Klassenraum ausgelegt, sondern erscheinen nur auf dem Bildschirm des Tablets. Die SuS orientieren sich auf einer digitalen Karte.
Sozialkompetenz
Die SuS arbeiten in der Gruppe zusammen, indem sie abwechselnd die Hinweise scannen und gemeinsam Übersetzungen für die gesuchten Wörter finden.
Personalkompetenz
Alle SuS halten ihr Vorgehen auf einem eigenen Arbeitsblatt fest, indem sie die Hinweise und Lösungen notieren. Die Ergebnisse werden den anderen Gruppen vorgestellt.
Verlauf: 
Einstieg
Die Lehrkraft liest die Whats-App Nachricht (M1) des Polizisten Paul von ihrem Smartphone vor. Die Nachricht wird ausgedruckt an die Tafel gehängt. Sozialform: Lehrervortrag
Erarbeitung
Regeln für die Arbeit mit dem Tablet werden geklärt und von den SuS formuliert. Die Funktionsweise der App wird von der LP erklärt. Der erste Hinweis wird von allen Gruppen gescannt (M2). Der Anfang der Geschichte wird vorgelesen (M3). Die Gruppen arbeiten selbstständig weiter, indem sie weitere Ausschnitte der Karte nach Hinweisen abscannen. Wichtig: Das griechische Alphabet (M5), das Reisetagbuch (M7) und das Bild mit den Hausnummern 8 und 9 (M10) müssen den SuS analog zur Verfügung gestellt werden. Mithilfe von Augmelity können die Hinweise bei M7 und M10 im Bild versteckt werden, sodass z.B. die Namen an den Klingelschildern erst erscheinen, wenn die SuS das Haus abscannen. Sozialform: Plenum, Gruppenarbeit
Ergebnissicherung
Jede Gruppe stellt einen Hinweis vor und bewertet das eigene Vorgehen in der Arbeitsphase. Der Name und die Adresse werden genannt, sodass alle SuS ihre Lösung vergleichen können (M4-M11). Sozialform: Plenum
Vertiefung/Anwendung
Die Merkmale eines Berichtes werden wiederholt. Anschließend sollen die SuS einen Bericht über den Tathergang verfassen. Arbeitsauftrag: "Schreibe mithilfe deiner Notizen (M11) aus der Ermittlung einen Zeitungsbericht über den Tathergang. Beziehe die Zeugenaussagen und die Hinweise mit ein." Sozialform: Einzelarbeit